Asgardia: Weltraumnation wählt britische Abgeordnete

Ehemalige Liberaldemokraten treten Tory-Abgeordneten bei, da elf britische Staatsbürger ausgewählt wurden, um die erste Weltraumnation der Welt zu regieren

Asgardien

Für Asgardia, die erste Weltraumnation, wurden drei aktuelle und ehemalige britische Politiker zu Parlamentsmitgliedern gewählt.

Der konservative Abgeordnete Nigel Evans wird von den ehemaligen Lib Dems Lembit Opik und Parmjit Singh Gill sowie acht weiteren Briten im neuen Parlament mit 147 Sitzen unterstützt, das die Aufgabe hat, die Interessen von mehr als 200.000 asgardischen Bürgern aus der ganzen Welt zu vertreten.

messi wie viele tore

Ein Lieblingsprojekt des russischen Wissenschaftlers und Milliardärs Igor Ashurbeyli, das Weltraumkönigreich Asgardia ist die erste virtuelle Nation der Welt und hat ihre eigene Verfassung, Flagge, Hymne, Kryptowährung und souveränes Territorium auf dem Asgardia-1-Satelliten, der sich derzeit im Orbit um die Erde befindet



In seinem Asgardisches Wahlprogramm , Evans, der Präsident des parlamentarischen Weltraumausschusses, sagte, dass er sich geehrt fühlen würde, [seine] 30 Jahre in der professionellen Politik zu nutzen, um Asgardia zu einer Nation zu machen, die dem menschlichen Potenzial gerecht wird, das sie inspiriert hat.

Er verpflichtete sich auch, dem asgardischen Parlament zu helfen, als politische Kraft für die asgardische Gesetzgebung und Politikgestaltung zu wachsen.

Ehemaliger Lib Dem MP Lembit Opik zitiert seine 30-jährige politische Erfahrung, einschließlich seiner Arbeit als Leiter der britischen Parlamentskampagne zur Bedrohung durch erdnahe Objekte – Meteore, die mit uns kollidieren könnten – und drückte seinen Ehrgeiz für Asgardia aus, den Weltraum friedlich zu bewohnen.

Mit dem Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union sei das Land frei, in eine wahrhaft globale Weltraumgemeinschaft zu investieren, sagte er. Asgardia heißt britische Bürger willkommen, die den Traum von menschlichen Möglichkeiten im Weltraum für alle Länder teilen, nicht nur für die wenigen Privilegierten, die sich eine Präsenz im Weltraum leisten können.

Die erste Sitzung des Parlaments von Asgardia soll Ende dieses Monats in Österreich stattfinden.

Kate Middleton Näheres Magazin

Ashurbeyli selbst wird am 25. Juni als erstes Staatsoberhaupt in der Hofburg eingeweiht, so das Weltraumjournal Zimmer letzten Monat gemeldet. Ungefähr 130 Mitglieder des neu gebildeten Parlaments werden Zeugen der ersten Führungskommission für eine außerplanmäßige Nation, hieß es.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | carrosselmag.com