Ferrari 250 GTO wird bei Pebble Beach-Auktion für Rekordpreis von 48 Millionen US-Dollar verkauft

Der mit der Targa Florio ausgezeichnete Grand Tourer gehörte dem italienischen Schmuckdesigner Gianni Bulgari

Ferrari 250 GTO

2018 Mit freundlicher Genehmigung von RM Sotheby's

Ein Ferrari 250 GTO, der einst dem Schmuckdesigner Gianni Bulgari gehörte, hat den Rekord für das teuerste jemals versteigerte Auto aufgestellt.

Der Käufer, der anonym bleibt, zahlte 48,4 Mio.



Der Renner der Serie I mit der Chassisnummer 3413 GT ist das dritte Exemplar des italienischen Automobilherstellers und nur eines von 36 existierenden Exemplaren.

Nach einem Einsatz als Testwagen bei der Straßenrallye Targa Florio in Sizilien wurde der 250 GTO an den Amateurrennfahrer Edoardo Lualdi-Gabardi verkauft, der ihn 1962 in der italienischen Nationalen GT-Meisterschaft zum Sieg fuhr. Bulgari kaufte das Auto später im Jahr von Lualdi-Gabardi.

In den Händen von Bulgari gewann der 250 GTO seine Klasse bei der Targa Florio 1963 und 1964. Es nahm 1964 an weiteren 20 Rennen teil und blieb bis in die 1980er Jahre im Einsatz.

Trotz seiner langen Geschichte im Motorsport hatte das Auto nie einen mechanischen Defekt oder war in einen Unfall verwickelt.

Die Karosserie wurde 1964 von der italienischen Designfirma Scaglietti in die Silhouette der Serie II geändert, aber der Rest des schnittigen Grand Tourer blieb unangetastet.

Das Auto verfügt über den gleichen 296 PS starken 3,0-Liter-V12-Motor, das gleiche Getriebe und die gleiche Hinterachse wie beim Verlassen des Werks vor 56 Jahren.

RM Sotheby’s nannte den neu verkauften Rennwagen den Heiligen Gral für Autosammler. Aber obwohl der Verkauf einen neuen Auktionsrekord darstellt, ist es nicht das teuerste Auto, das jemals verkauft wurde.

Dieser Titel geht an einen anderen Serie 1 250 GTO , das im Juni vom amerikanischen Geschäftsmann David MacNeil für 70 Millionen US-Dollar (52 Millionen Pfund) erworben wurde.

MacNeil kaufte den 1963 registrierten Rekordbrecher, der ein Jahr nach seinem Produktionsstart die zehntägige Tour de France-Straßenrallye gewann, in einem Privatverkauf.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | carrosselmag.com