Jordan Burling-Prozess: Was die Jury gehört hat

Der Teenager aus Leeds starb an akuter Bronchopneumonie, nachdem er von seiner Familie mutmaßlich misshandelt worden war

Jordan Burling

Jordan Burling, 18, erlitt im Haus seiner Familie einen Herzstillstand

Polizei von West Yorkshire

Flüge nach Sharm el Sheikh Update 2017

Die Mutter, Großmutter und Schwester eines verletzlichen Teenagers, der mit einem Gewicht von weniger als sechs Kilo starb, sind wegen Totschlags vor Gericht erschienen.



Jordan Burling, 18, wurde von Sanitätern im Wohnzimmer seines Hauses in Farnley, Leeds, gefunden, was Staatsanwalt Nicholas Lumley QC als schockierende und verstörende Szene bezeichnete.

Jordan lag völlig hilflos auf einer aufblasbaren Matratze in einem überfüllten Wohnzimmer. Er war kaum mehr als Haut und Knochen, er wog 37 kg – weniger als sechs Steine. Er trug eine schmutzige Windel unter einem Pyjama, hörte Leeds Crown Court.

Lumley eröffnete den Fall und sagte, dass ein erfahrener Ernährungsberater, der 26 Jahre lang in der Gegend gearbeitet hatte, noch nie eine solche Unterernährung gesehen hatte ... und verglich den Zustand der Leiche mit dem, der in Vernichtungslagern des Zweiten Weltkriegs gefunden wurde.

Lumley teilte dem Gericht mit, Burling sei an akuter Bronchopneumonie gestorben, die an Unterernährung, Immobilität und infektionsbedingten Wunden litt.

Gemäß Sky Nachrichten , Yorkshire Ambulance Service Mitarbeiterin Bridget Shepherd sagte dem Gericht, dass Burlings Mutter, Dawn Cranston, keine Emotionen gezeigt habe, als ihr Sohn einen Herzstillstand erlitt. Shepherd soll gesagt haben: Sie schien sich nicht von dem zu stören, was vor sich ging. Sie schien nicht unter Schock zu stehen.

„Niemand“ verantwortlich

Den Geschworenen wurde gesagt, dass Burling ein relativ normales Leben geführt hatte, bis er im Alter von 16 Jahren von der Schule genommen und von seiner Mutter zu Hause unterrichtet wurde, berichtet Der Unabhängige .

Es sei nicht bekannt, dass er an einer Krankheit oder einem medizinischen Zustand leide, der seinen schnellen Gesundheitszustand und schließlich seinen Tod hätte verursachen können, teilte das Gericht mit.

Burlings Großmutter, Denise Cranston, sagte der Polizei, dass sich der Gesundheitszustand ihres Enkels etwa drei Monate vor seinem Tod am 30. Juni 2016 verschlechtert habe.

Eines Tages ging er auf die Toilette und sagte, etwas in seinem Bein sei gebrochen. Er entschied dann, dass er nicht gehen würde, sagte sie der Polizei.

Laut der BBC , sagte sie, dass sich der Teenager nach einem Vorfall etwa fünf Jahre zuvor, als Jordan von einer Hausarztoperation abgewiesen wurde, weil sie eine Minute zu spät kamen, weigerte, medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Sie sagte: Ich glaube, wir haben es einfach gemacht, Dawn und ich, wir [führten Jordans Pflege durch] zwischen uns, weil er keinen Arzt bewirtet hätte.

Auf die Frage der Polizei, ob sie für den Tod ihres Enkels verantwortlich sei, antwortete sie mit Nein und es sei niemand schuld.

Burlings entfremdeter Vater, Steven Burling, sagte dem Gericht, dass er seinen Sohn etwa sechs Monate vor seinem Tod zuletzt gesehen habe und dass Jordan blass und erschöpft aussah.

Laut der Tägliche Post , sagte er, Dawn Cranston sei in den Jahren, in denen sie zusammen waren, eine gute Mutter gewesen, eine fürsorgliche Mutter.

„Die Geburt eines Kindes verheimlichen“

Das Gericht hörte auch von der Entdeckung der Überreste eines Babys in Plastiktüten, als die Polizei das Haus der Familie durchsuchte.

Schiedsrichter kickt Nantes Spieler

Es konnte nicht festgestellt werden, ob der voll ausgetragene Junge, von dem angenommen wird, dass er das Kind von Dawn Cranston und Steven Burling ist, tot oder lebendig geboren wurde, sagte Lumley.

In Jordans Schlafzimmer fanden die Beamten einen kleinen Rucksack, in dem sich Plastiktüten in Plastiktüten befanden, fügte er hinzu, und die Knochen des Babys wurden dann in der ranzig riechenden Verpackung entdeckt.

Dawn Cranston hat sich der Anklage schuldig bekannt, die Geburt eines Kindes durch die heimliche Entsorgung der Leiche verschwiegen zu haben.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | carrosselmag.com