Panama-Krankheit: Warum Bananen vom Aussterben bedroht sind

Wissenschaftler im Wettlauf gegen die Zeit, um die Frucht resistent gegen Pilzkrankheiten zu machen

130116-wd-forcefedbananas.jpg

Ein Team britischer Wissenschaftler erforscht die Gen-Editing-Technologie als potenzielle Lösung für eine unaufhaltsame Pilzkrankheit, die die Bananenplantagen der Welt dezimiert.

Eine Pilzkrankheit namens Fusarium-Welke oder Panama-Krankheit befällt Plantagen in Australien, Südostasien und Teilen Afrikas und des Nahen Ostens, berichtet The Guardian – und es gibt Befürchtungen, dass sie sich auf die Bananenanbaugebiete Lateinamerikas ausbreiten könnte Amerika.

Hassrede ist freie Meinungsäußerung

Herkömmliche Fungizide können die Ausbreitung des virulenten Stamms nicht verhindern, und die Züchtung einer neuen Sorte der Frucht ist keine Option, da Bananenpflanzen geklont und nicht gezüchtet werden.



Das Start-up Tropic Biosciences mit Sitz in Norwich hat modernste Gen-Editing-Techniken verwendet, um eine Bananenzelle zu entwickeln, von der es glaubt, dass sie gegen die Panama-Krankheit widerstandsfähig wäre.

Gen-Editierung ist sehr sinnvoll, denn die einzige Möglichkeit, die Banane jetzt zu ändern, ist durch Genetik, sagte CEO Gilad Gershon Schnelle Firma .

Wenn wir diese Art von Rolle nicht übernehmen und die Banane retten, bin ich mir nicht sicher, ob es einen anderen Weg gibt.

Feldversuche mit der gentechnisch veränderten Art sollen noch in diesem Jahr in Mittelamerika, auf den Philippinen und in der Türkei beginnen.

Als die Panama-Krankheit das letzte Mal in diesem Ausmaß in den 1950er Jahren ausschlug, vernichtete sie die weltweit dominierende Bananenart, die Gros Michel, die allgemein als schmackhafter angesehen wird als die Cavendish-Bananen, die wir heute essen.

Das Varieté-Neuheitslied von 1923 Ja! Wir haben keine Bananen Es wird angenommen, dass die Engpässe durch frühe Ausbrüche verursacht wurden.

Die Krankheit breitete sich über Panama hinaus aus, und in den 1950er Jahren waren die Gros Michel-Plantagen bis zur Unheilbarkeit dezimiert. Eine widerstandsfähigere Bananensorte, die Cavendish, übernahm schnell die Oberhand.

Cavendish-Bananen machen heute 99,9 % aller weltweit exportierten Bananen aus. Aber Monokultur – der Anbau einer Kulturpflanze unter Ausschluss aller anderen – ist eine tickende Zeitbombe, warnte die Umweltwissenschaftlerin Jackie Turner Anfang des Monats in einem digitalen Magazin Äon .

Wenn es einer Population an genetischer Vielfalt mangelt, besteht für ihre Mitglieder ein erhöhtes Risiko, an Krankheiten zu erkranken, schrieb sie. Das Schicksal einer Frucht auf die Monokultur zu setzen, ist äußerst gefährlich.

wie viel bezahlt argos pro stunde

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | carrosselmag.com