Die Vor- und Nachteile eines Elektroautos

Regierung teilt neuen Plan zur Förderung des Übergangs zu Elektrofahrzeugen

Elektrische Autos

Miles Willis/Getty Images

Ab nächstem Jahr müssen neue Häuser und Gebäude über Ladestationen für Elektrofahrzeuge verfügen, hat Boris Johnson angekündigt.

Hauspreisdiagramm uk

Nach der gestern auf der Konferenz der Confederation of British Industry angekündigten neuen Gesetzgebung sollen in ganz England jährlich bis zu 145.000 neue Ladepunkte installiert werden. Das Mandat gilt für Supermärkte, Arbeitsstätten und Gebäude, die umfassend renoviert werden.



Die Nachricht ist Teil des Plans des Premierministers, das britische Verkehrsnetz radikal zu verändern, wobei die Verbraucher die treibende Kraft sind. Elektrofahrzeuge werden eine wichtige Rolle beim Übergang Großbritanniens zu einem umweltfreundlicheren Transport spielen, da der Verkauf neuer Benzin- und Dieselautos ab 2030 verboten werden soll.

Die Regierung hat angekündigt, das Aufladen von Elektrofahrzeugen heute so einfach wie das Betanken eines Benzin- oder Dieselautos zu machen. Auch die Zahlungsmethoden und Ladezeiten werden im Rahmen der neuen Pläne verbessert.

Labour sagte, die Ankündigung gehe nicht auf die geografische Kluft der Ladepunkte zwischen Norden und Süden Englands ein BBC . Die Partei beklagte auch die fehlende finanzielle Hilfe für Familien mit niedrigem und mittlerem Einkommen, um sich ein Elektrofahrzeug leisten zu können, und die für den Bau der Gigafabriken erforderlichen Investitionen.

Was sind die Vor- und Nachteile von privaten Elektrofahrzeugen, wenn die Zahl der emissionsfreien Motoren auf der Straße zunimmt?

Pro: laufende Kosten

Da man nicht mehrmals im Monat an einer Tankstelle anhalten muss, um Kraftstoff zu tanken, schonen Elektroautos in der Regel den Geldbeutel ihrer Besitzer viel besser als ihre Pendants mit Verbrennungsmotor.

bester Gin für g&t

Gemäß Die? Zeitschrift , ein Auto zu Hause aufzuladen, um 9.000 Meilen pro Jahr zurückzulegen, kostet zwischen etwa 500 Pfund für ein kleines Stadtauto und 830 Pfund für einen großen SUV.

Die Verwendung eines Schnell- oder Ultraschnellladegeräts von zu Hause aus ist teurer und gefährdet die Fahrer besonders, mehr zu bezahlen als ihre Pendants für fossile Brennstoffe, sagte What?, stellte jedoch fest, dass die Nutzung einiger öffentlicher Ladestationen kostenlos ist.

Elektroautofahrer sparen nicht nur Geld bei den Betriebskosten, da die Regierung Käufern, die ein vollelektrisches Fahrzeug kaufen, einen Zuschuss in Höhe von 2.500 GBP bietet.

Die Zahl hatte 4.500 Pfund betragen, aber das Verkehrsministerium kündigte 2018 an, dass sie aufgrund der außergewöhnlichen Nachfrage nach Elektrofahrzeugen gekürzt werde. Auto Express gemeldet.

Besitzer von emissionsfreien Elektrofahrzeugen, die nach dem 1. April 2017 zugelassen wurden, sind von der Entrichtung der Kfz-Verbrauchsteuer (VED) befreit, hinzugefügt Welches Auto? . Autos mit einem Preis von über 40.000 £ müssen für die Jahre zwei und fünf zusätzlich zu den Standardtarifen der VED 335 £ pro Jahr zahlen.

Contra: Vorabinvestition

Während sich Elektroautofahrer keine Sorgen um die Kraftstoffpreise machen müssen, sind Elektroautos immer noch teurer als ihre Pendants mit Verbrennungsmotor.

Ein Einstiegsmodell von Volkswagen Golf mit einem 1,0-Liter-Benzinmotor beginnt beispielsweise bei etwa 20.280 £ Auto Auto , während Datenbank für Elektrofahrzeuge Der Startpreis der Elektroversion – des e-Golf – liegt bei 28.075 £.

Es ist vielleicht nicht der genaueste Vergleich, da der e-Golf voller technischer Optionen ist, die beim Benziner nicht verfügbar sind, aber es gibt immer noch einen starken Preisunterschied zwischen den beiden Autos, sagte BuyACar.

Der signifikante Kostenunterschied relativiert das Spritsparargument wirklich, sagte Autokauf.de . Es wird lange dauern, dieses Geld zurückzubekommen.

Pro: fast lautlos

Eine der wichtigsten Eigenschaften von Elektrofahrzeugen, die sie für Autokäufer attraktiv macht, ist ihr nahezu geräuschloser Antriebsstrang.

Das Starten eines Elektrofahrzeugs ist ein völlig geräuschloser Vorgang ohne das Rumpeln und die Vibrationen eines Autos mit Verbrennungsmotor, während Reifen- und Windgeräusche die einzigen wahrnehmbaren Geräusche während der Fahrt sind.

Autoliebhaber mögen die Stille sehr, sagte das Massachusetts Institute of Technology (MIT) Technologieüberprüfung , aber einige argumentieren, dass extrem leise Elektrofahrzeuge für Fußgänger gefährlich sein können. Dies liegt daran, dass die Menschen es gewohnt sind, sich beim Überqueren der Straße auf die Geräusche von Fahrzeugen zu verlassen.

BBC nfl Abdeckung 2018/19

Einige Hersteller entwickeln kreative Wege, um Fußgänger vor einem herannahenden Auto zu warnen und gleichzeitig die fast geräuschlosen Eigenschaften eines Elektrofahrzeugs beizubehalten.

Im Jahr 2017 hat Nissan für sein vollelektrisches IMx-Konzept ein synthetisiertes Geräusch namens Canto, lateinisch für Lied, entwickelt. Der Telegraph sagte.

Flip-Phones 2018 uk
Contra: nicht so sauber

Wie der Name schon sagt, wird ein vollelektrisches Auto ausschließlich von Batterien und Motoren angetrieben, d. h. das Auto selbst verursacht keine CO2-Emissionen. Das heißt aber nicht, dass Elektroautos komplett emissionsfrei sind.

Gemäß Coach , ist der CO2-Fußabdruck von Elektroautos nur unwesentlich kleiner als der seiner Pendants mit Verbrennungsmotor. Das liegt am Herstellungsprozess, denn fast die Hälfte des CO2, das während des Lebenszyklus eines Elektrofahrzeugs entsteht, stammt aus der Batterieproduktion.

Die Stromversorgung von Iffy bedeutet auch, dass manchmal riesige, dieselbetriebene Generatoren benötigt werden, um die Fahrzeuge aufzuladen, sagte Auto Express . Diese schmutzigen Dieselgeneratoren sind der Elefant im Raum für Elektromotoren, und sie werden viel zu häufig verwendet.

Basierend auf den 300 g/kWh Kohlenstoffgasen, die bei der Stromerzeugung in Großbritannien entstehen, sagt Autocar jedoch, dass Elektrofahrzeuge während ihrer Lebensdauer immer noch weniger CO2 produzieren als Benzin- und Dieselautos.

Pro: beeindruckende Beschleunigung

Elektroautos mögen sauberes Fahren über Leistung priorisieren, aber die meisten Elektroautos werden viele Supersportwagen in einem Sprint von 0-60 Meilen pro Stunde in Verlegenheit bringen.

Denn Elektromotoren liefern ein sofortiges Drehmoment, was kurz gesagt bedeutet, dass das Auto beschleunigt, sobald der Fahrer aufs Gaspedal tritt, sagte Auto Express . Autos mit Verbrennungsmotor liefern ihr maximales Drehmoment, sobald die Drehzahl ihres Motors einen bestimmten Punkt erreicht.

Das Ergebnis ist, dass Elektroautos 0-60mph-Zeiten von weniger als drei Sekunden erreichen können, fuhr das Automagazin fort. Elektrofahrzeuge verfügen jedoch in der Regel über spezielle Leistungsmodi, die eine schnelle Beschleunigung ermöglichen, was sich nachteilig auf die Akkulaufzeit auswirken kann.

Mit: Reichweitenangst

Die Angst vor der Reichweite, die Sorge, dass die Leistung oder der Kraftstoffverbrauch eines Fahrzeugs nicht ausreicht, um lange Strecken zu bewältigen, ist für Autokäufer immer noch ein Thema.

Recherche durch Beratungsunternehmen Deloitte fanden heraus, dass 40 % der Autokäufer eine Mindestreichweite von 400 Meilen von einem Elektrofahrzeug erwarten würden.

Widerruf der Petition des Parlaments nach Artikel 50

Oberflächlich betrachtet verheißt das nichts Gutes für Elektroautos. Zum Beispiel hatte der 14.000 Pfund teure Renault Zoe eine Reichweite von etwa 250 Meilen nach dem vorherigen System des neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), sagte Auto Express .

Während Jaguar I-Pace hat nach dem genaueren Worldwide Harmonized Light Vehicle Test Procedure (WLTP) eine behauptete Reichweite von 298 Meilen und ist rund 50.000 £ teurer als der Renault.

Pro: einfaches Leasing

Verbraucher können teure Vorabkosten vermeiden und Zahlungen durch einen Leasingvertrag verteilen.

Beim Leasing leisten Käufer, ähnlich wie bei vielen Smartphone-Deals, feste monatliche Raten über einen bestimmten Zeitraum, oft zwei Jahre oder 36 Monate. Da sich die EV-Technologie schnell entwickelt, kann dies ein Pluspunkt für Autofahrer sein.

Kurz gesagt, wenn Sie neue Technologien ohne finanzielle Sorgen wollen, kann Leasing die Antwort sein, sagte Parker . Der RAC schätzt die Leasingkosten je nach Modell auf zwischen 275 und 450 GBP pro Monat über einen Zeitraum von drei Jahren mit einer anfänglichen Vereinbarung von sechs Monaten Miete.

Contra: Ladezeiten

Das Aufladen eines Elektrofahrzeugs kann weitaus billiger sein als das Betanken eines herkömmlichen Autos mit Kraftstoff, aber die Zeit, die zum Aufladen einer leeren Batterie benötigt wird, kann für einige Käufer eine Abschreckung sein.

Laut Autovergleichsseite Ein Auto kaufen , die Ladezeiten des Autos variieren je nach Leistung des Ladegeräts. So kann beispielsweise eine standardmäßige dreipolige Steckdose ein Elektroauto in 12 Stunden vollständig aufladen, während Teslas wachsendes Netz öffentlicher Supercharger ein Elektrofahrzeug in etwa einer halben Stunde auf 80 % aufladen kann.

Es gibt Möglichkeiten, die Ladegeschwindigkeit zu Hause zu verbessern, beispielsweise durch den Kauf eines an der Wand befestigten Akkus, heißt es auf der Website. Diese kosten etwa 500 £ und bieten zwischen 24 und 30 Meilen Ladezeit pro Stunde, deutlich mehr als die 12 Kilometer Ladezeit pro Stunde, die von dreipoligen Steckdosen geboten wird.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | carrosselmag.com