Die von Trump ernannte Heather Nauert beruft sich auf den D-Day, während sie die Beziehungen zwischen den USA und Deutschland lobt

Die Sprecherin des Außenministeriums wird verspottet, weil sie sagt, dass die Invasion der Alliierten im Zweiten Weltkrieg eine starke Beziehung zur deutschen Regierung gezeigt hat

Heide Nauert

Twitter

Eine Sprecherin des Außenministeriums wurde verspottet, weil sie die D-Day-Invasion als Beispiel für Amerikas sehr starke Beziehung zu Deutschland.

Wir haben eine sehr enge Beziehung zur deutschen Regierung, sagte Heather Nauert.



Rückblickend in die Geschichtsbücher jährt sich heute zum 71. Mal die Rede, die den Marshall-Plan verkündete. Morgen ist der Jahrestag der D-Day-Invasion. Wir haben offensichtlich eine sehr lange Geschichte mit der deutschen Regierung, und wir haben eine starke Beziehung zur deutschen Regierung.

Nauerts Kommentare wurden online verspottet, wobei viele darauf hinwiesen, dass die Sprecherin direkt von Fox News eingestellt worden sei.

Zu sagen, dass wir eine sehr lange Geschichte mit Deutschland haben, weil die Vereinigten Staaten im Zweiten Weltkrieg gegen Hitler und die Nazi-Partei gekämpft haben, klingt eher wie eine versteckte Beleidigung und ist sicherlich kein positives Spiegelbild der engen deutsch-amerikanischen Beziehungen, sagt Vox .

Der Gaffel der Sprecherin des Außenministeriums kam, als sie Äußerungen des neuen US-Botschafters in Deutschland, Richard Grenell, verteidigte, die aus dem gesamten politischen Spektrum Deutschlands verurteilt wurden.

Grenell, ein ehemaliger US-Sprecher bei den Vereinten Nationen und ein starker Unterstützer von Donald Trump, sagte der Rechtsextremen Breitbart-Neuigkeiten er will unbedingt die europäischen Konservativen stärken, die ein Erwachen aus der schweigenden Mehrheit erleben.

Grenell drehte sich um, als er ein Interview mit Breitbart führte, sagt CNN . Der Botschafter sei dafür kritisiert worden, die Diplomatie zu einer Zeit zu politisieren, in der die amerikanisch-deutschen Beziehungen wegen Trumps Rückzug aus dem Iran-Deal und dem Pariser Klimaabkommen sowie seiner Auferlegung von Stahl- und Aluminiumzöllen gegen die Europäische Union angespannt seien, fügte der Sender hinzu.

Grenells Worte wurden weithin aufgenommen, als Grenell die deutsche Politik abwägte – gegen die zentristische Regierung von Bundeskanzlerin Angela Merkel und für die rechte Partei Alternative für Deutschland, sagt Vox.

Grenell bestritt später, dass er dies meinte, aber der Schaden sei angerichtet worden, fügt die Website hinzu.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | carrosselmag.com