Die Hochschulabschlüsse mit den höchsten Gehältern

Die erste Studie dieser Art zeigt, dass die Wirtschaftswissenschaften an der Spitze der Einkommenstabelle stehen - während die kreativen Künste den niedrigsten Platz einnehmen

Hochschulabsolventen.jpg

Wirtschaftsstudenten der führenden britischen Universitäten verdienen nach fünf Jahren im Berufsleben rund 32.000 Pfund mehr als der durchschnittliche britische Absolvent, so neue Statistiken des Institute for Fiscal Studies (IFS).

ZU vorherige IFS-Studie hatte bereits große Unterschiede bei den Verdiensten der Absolventen verschiedener Universitäten aufgezeigt, aber die vielen anderen Variablen, die sich auf die Leistung der Studierenden auswirken könnten, machten es schwierig, endgültige Schlussfolgerungen zu ziehen. Die aktualisierte Forschung ist ein Versuch, diese Unterschiede zu berücksichtigen, die den Hintergrund der Schüler und ihre Leistungen in der Schule umfassen.

Der neue Studie stützt sich auf einen Datensatz von Schul-, Universitäts- und Steuerunterlagen, der vom Bildungsministerium erstellt wurde - und kommt zu dem Schluss, dass allein die Wahl eines Abschlusses oder einer Universität Ihr Einkommen im späteren Leben erhöhen oder verringern kann.



Ein Wirtschaftsstudium an einer renommierten Universität sichert Männern und Frauen die besten Löhne in ganz Großbritannien. Absolventen, die in Cambridge Wirtschaftswissenschaften studiert haben, verdienen 32.532 £ mehr als der Durchschnitt, gefolgt von Alumni der London School of Economics (LSE) mit zusätzlichen £ 31.307.

Am anderen Ende der Skala stehen Absolventen der kreativen Künste, die BBC berichtet. Für Männer hat das Konservatorium für Tanz und Schauspiel einen Einfluss von -19.962 GBP, und für Frauen liegt die Guildhall School of Music and Drama mit -16.589 GBP an letzter Stelle, so der Sender.

Der IFS-Bericht kommt zu dem Schluss, dass ein großer Teil der Roheinkommensunterschiede durch Unterschiede in den Merkmalen von Studierenden mit unterschiedlichen Abschlüssen erklärt werden kann, fügt jedoch hinzu, dass hochverdienende Fächer und Institutionen in der Regel Studierende mit höheren Vorleistungen und einem höheren sozioökonomischen Hintergrund aufnehmen die sowieso mehr verdient hätten.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | carrosselmag.com