Was ist der Doki Doki Literature Club und wurde er mit dem Selbstmord eines Jungen in Verbindung gebracht?

Vater des toten Teenagers sagt, animiertes interaktives Psycho-Horror-Spiel habe ihn „hineingezogen“

Doki Doki Literaturclub

Das Spiel bietet junge Mädchen und einen Jungen

Team gespeichert

Der Vater eines 15-jährigen Jungen, der Selbstmord begangen hat, hat vor den psychologischen Auswirkungen des Online-Spiels gewarnt Doki Doki Literaturclub .



Die Polizei und ein Leichenbeschauer haben die Eltern auch aufgefordert, angesichts der wachsenden Besorgnis über das kostenlose Spiel, das Beamte als Risiko für Kinder und Jugendliche beschreiben, wachsam zu sein, sagt die Manchester Abendnachrichten .

Das Spiel wurde im vergangenen September vom Produzenten Team Salvato veröffentlicht und soll allein in den folgenden vier Monaten mehr als zwei Millionen Mal heruntergeladen worden sein.

Was ist der Doki Doki Literaturclub?

Doki Doki Literaturclub ist ein Online-Spiel, das davor warnt, dass es nicht für Kinder oder Personen geeignet ist, die leicht gestört werden können, obwohl seine Ästhetik Jugendliche ansprechen könnte, da es niedliche Charaktere zeigt und seine Prämisse auf einem Schreibclub basiert, sagt der ich Nachrichten Webseite.

Die als Visual Novel beschriebene Geschichte handelt von einem männlichen Gymnasiasten, der einem Literaturclub einer Schule beitritt und mit seinen vier weiblichen Mitgliedern interagiert.

Die Spieler lesen die Geschichte des Spiels und werden dann aufgefordert, ihre eigenen Enden zu erstellen. Darren Walmsley, dessen Sohn Ben sich im Februar umbrachte, nachdem er das Spiel gespielt hatte, glaubt, dass dieses Merkmal eine Rolle beim Tod seines Sohns gespielt hat.

Es beginnt als Dating-Simulation, bevor eines der Mädchen stirbt, berichtet Die Zeiten . Dann finden andere beunruhigende Ereignisse statt, darunter Charaktere, die sich selbst verletzen oder sich umbringen, fügt das Papier hinzu.

Charaktere schlagen Dinge vor und Sie entscheiden, was zu tun ist. Es zieht dich hinein und sie machen es sehr real. Ben hat nicht darüber gesprochen, aber Eltern müssen sich dieses Spiels und anderer ähnlicher Spiele bewusst sein, sagte Walmsley von Bury.

Es ist kostenlos herunterzuladen, aber sobald Sie sich darauf eingelassen haben, wird es Sie nicht allein lassen. Die Charaktere freunden sich an und lieben dich und geben dir Aufgaben, aber wenn du sie nicht machst, werden sie böse.

Rugby-Union-Weltmeisterschaft 2015

Eine Überprüfung des Spiels von der Tech-Website Polygon beschrieb es letztes Jahr als unkontrollierbar entsetzlich und lobte die Metafiction-Erzählung des Spiels als innovativen Schrecken. Die Rezension kommt zu dem Schluss: Team Salvato hat eine neue Art entdeckt, uns zu erschrecken, indem es unsere Erwartungen an die Funktionsweise interaktiver Medien zerreißt. Doki Doki Literaturclub ist ein Spiel, das mich gespielt hat, und irgendwie bin ich damit zufrieden, es die Kontrolle übernehmen zu lassen.

Hat es mit Selbstmord zu tun?

Obwohl es keine Beweise dafür gibt, dass das Spiel in direktem Zusammenhang mit Ben Walmsleys Tod steht, wurden Schulen und Räte vom Manchester Coroner’s Office alarmiert, das seinen Tod untersucht. Auch auf Facebook werden Awareness-Meldungen geteilt.

In der vom leitenden Gerichtsmediziner von North Manchester unterzeichneten Warnung heißt es: Ich glaube, die Informationen sind so besorgniserregend, dass dies mein Schreiben an dieser Stelle rechtfertigt, um die lokalen Behörden auf das Problem aufmerksam zu machen, damit geeignete Informationen verbreitet werden können.

Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass ich die Untersuchung des Todes eines 15-jährigen Jungen durchführe, der Anfang dieses Jahres gestorben ist. Die erhaltenen Beweise deuteten darauf hin, dass er ein Online-Spiel namens . benutzt hatte Doc Doc .

Team Salvato hat die Behauptungen noch nicht kommentiert.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | carrosselmag.com