Warum die Niederlande ihre Gefängnisse schließen

Niederländische Kriminalstatistiken sind eine vernichtende Lektüre für britische Minister, die sich abmühen, überfüllte Gefängnisse zu bekämpfen

Niederländisches Gefängnis

Das Boschpoort-Gefängnis in Breda wurde letztes Jahr geschlossen und in einen Unterhaltungsort umgewandelt

Emmanuel Dunand/Getty Images

Die niederländische Regierung wird vier weitere Gefängnisse des Landes schließen, da die Kriminalitätsrate den niedrigsten Stand seit 1980 erreicht hat.



Nach Angaben des niederländischen Statistikamts CBS werden pro 1.000 Bürger pro Jahr nur noch 49 Straftaten gemeldet.

Quellen sagten der Rotterdamer Zeitung Algemeen Dagblad, dass Justizminister Sander Dekker die Gefängnisse in Zoetermeer, Zeist, Almere und Zwaag schließen soll.

Die Niederlande haben in den letzten Jahren eine Reihe ihrer Gefängnisse wegen sinkender Kriminalitätsraten geschlossen. Im Jahr 2013 wurden 19 der Gefängnisse des Landes gestrichen, weil es nicht genug Kriminelle gab, um sie zu füllen, so Der Unabhängige . Fünf weitere wurden im vergangenen Jahr stillgelegt.

Apfelbaumhof bbc1

Der DutchNews Site berichtet, dass die Schließungen im Jahr 2013 angesichts des Massenverlusts von Arbeitsplätzen zu einem Proteststurm der Gefängnisarbeiter führten, [also] begann die Regierung, Gefangene aus Belgien und Norwegen zu „importieren“, um die Lücke zu schließen und einige Gefängnisse offen zu halten.

Nur 700 der 2.000 Gefängnisangestellten, die von den Schließungen 2017 betroffen waren, wurden in andere Rollen innerhalb der niederländischen Strafverfolgungsbehörden versetzt.

Die Statistiken sind eine vernichtende Lektüre für die Regierung von Theresa May, inmitten steigender Befürchtungen über die Krise der überfüllten Gefängnisse in Großbritannien. Der Wächter sagt. Zwei Drittel der Gefängnisse des Landes seien offiziell überfüllt, berichtet die Zeitung.

Eine Untersuchung von Der Beobachter stellte im Februar fest, dass 68 % von 118 britischen Gefängnissen, die offiziellen Inspektionen unterliegen, in mindestens einer Hinsicht unbefriedigende Standards boten, wobei zwei von fünf Gefängnissen als inakzeptabel unsicher eingestuft wurden.

Lord Woolf, der ehemalige Lord Chief Justice, sagte der Zeitung, dass die Überbelegung dringend angegangen werden müsse.

Ich fürchte, wir müssen die Situation komplett neu bewerten, sagte Woolf. Immer wenn es ein besonders schlimmes Verbrechen gibt, will das Parlament ein neues Delikt machen und Strafen verhängen, und so geht es weiter.

Apropos BBC 'S Sonntagspolitik Im vergangenen Monat sagte Gefängnisminister Rory Stewart, dass die Regierung nach Wegen suche, die Überfüllung der Gefängnisse zu reduzieren, und dass er eine massive Reduzierung der Zahl der Personen fordert, die für kurze Haftstrafen ins Gefängnis kommen.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | carrosselmag.com