Frauenhilfe gibt Warnung vor Gasbeleuchtung über Love Island

Nationale Wohltätigkeitsorganisation ruft den Kandidaten Adam Collard wegen des Verhaltens in der Hit-Reality-Show heraus

Love Island-Kandidat Adam Collard

Love Island-Kandidat Adam Collard

ITV2

Die führende Wohltätigkeitsorganisation Women’s Aid hat das Verhalten von a . verurteilt Liebesinsel Kandidat und fordert die Zuschauer auf, sich gegen alle Formen von häuslicher Gewalt auszusprechen.



In der Folge der letzten Nacht wurde der Kandidat Adam Collard von der Inselbewohnerin Rosie Williams konfrontiert, die verärgert war, dass er sie wegen der Neuankömmling Zara McDermott verlassen hatte.

Ich glaube, du hast keine Ahnung, wie sehr du mich verletzt und wie sehr du mich wirklich aufgeregt hast. Und das Schlimmste ist, ich glaube, es ist Ihnen egal, sagte Williams zu ihm.

Adam schien zu grinsen, während sie ihre Gefühle ausschüttete und ihre Interpretation der Ereignisse in Frage stellte, sagt der BBC . Er behauptete sogar, sie hätte ihn mit ihrer Eifersucht weggestoßen.

Diese Interaktion hat Katie Ghose, CEO von Frauenhilfe , eine Erklärung herauszugeben, die vor emotionalem Missbrauch warnt.

In der neuesten Serie von Liebesinsel , gibt es klare Warnzeichen in Adams Verhalten. In einer Beziehung kann ein Partner, der Ihre Erinnerung an Ereignisse in Frage stellt, Ihre Gedanken oder Gefühle verharmlost und die Dinge auf Sie zurückführt, Teil des Musters von Gaslighting und emotionalem Missbrauch sein, sagte sie.

Ghose rief die Zuschauer dazu auf, ungesundes Verhalten in Beziehungen zu erkennen und sich gegen alle Formen von häuslicher Gewalt auszusprechen, sowohl emotional als auch körperlich.

Nur wenn wir uns gemeinsam gegen Missbrauch in Beziehungen einsetzen, werden sich die Einstellungen ändern und häuslicher Missbrauch ein Ende finden, fügte sie hinzu.

Diese Jahre Liebesinsel weiterhin Rekordeinschaltquoten von bis zu 3,4 Millionen Zuschauern.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | carrosselmag.com